80er

Bauhaus - Crackle - The Best of Bauhaus (DoLP, 2018)

Ende 2018 wurde begonnen, alle Bauhaus-Alben auf Vinyl wieder zu veröffentlichen. Vorliegendes „Best-of“ erschien bereits 15 Jahre nach der ersten Auflösung der Band (1983) zunächst auf CD und Tape, dreizehn Jahre später (2011) auch als limitierte Doppel-LP. Vorliegende Scheiben in blutrotem Vinyl vom Dezember 2018 enthält die damaligen Remastering-Versionen, auch wenn einige Infos eine andere Geschichte erzählen. Das Vinyl ist sauber gepresst und liegt plan auf dem Plattenteller. Auch das Gatefold-Cover ist von guter Qualität. Nur die Inner-Sleeves sind ungefüttert und von simpler Papierqualität - das ginge besser. Die Tonqualität ist gut, die Rillen sind frei von Rückständen und führen den Tonabnehmer ruhig. Bauhaus bewegten sich von Post-Punk zu Gothic-Rock und zurück. „Bela Lugosi's Dead“ ist seit mehreren Dekaden ein Klassiker auf den Tanzflächen düsterer Tanztempel. Ein Einreihen in eine Liste mit Siouxsie And The Banshees oder The Sisters Of Mercy sei erlaubt. Auch die Coverversionen „She's in Parties“ und „Ziggy Stardust“ dürfen auf der Klassiker-Liste nicht fehlen. Die Auswahl der Songs deckt alle vier Alben und diverse Singles der frühen 80er Jahre ab - eine gute Mischung, kein Titel fällt aus dem Rahmen. „Crackle“ ist hauptsächlich für die Hörer gedacht, denen die Alben als Ganzes nicht genehm und/oder die Singles zu schwer (oder zu teuer) zu finden sind.

  • Double Dare

  • In The Flat Field

  • The Sanity Assassin

  • The Passion Of Lovers

  • She's In Parties

  • Kick In The Eye (Single Remix)

  • Ziggy Stardust

  • Dark Entries

  • Hollow Hills

  • Mask

  • Silent Hedges

  • Bela Lugosi's Dead (Tomb Raider Mix)

  • Terror Couple Kill Colonel

  • Spirit (Single Version)

  • Burning From The Inside

  • Crowds


Erstellung: 12.04.2019 (13:59)
Letzte Änderung: 06.09.2020 (10:44)

Bauhaus auf achtziger.net