achtziger.netz logo

Bronski Beat "The Age Of Consent"

Das Vinyl der Wiederveröffentlichung (remastered) des 84er Albums kommt in pink-transparent daher, ist sehr sauber gepresst und rückstands- und gratfrei. Das Remastering wurde behutsam durchgeführt und darf als gelungen bezeichnet werden. 34 Jahre nach dem erstmaligen Erscheinen klingt das Album noch frisch wie am ersten Tage. Im Gatefold-Cover steckt neben der Vinylscheibe auch die komplette CD-Version der Wiederveröffentlichung: Auf 2 CDs gibt es nicht nur das komplette Album, sämtliche Maxi-Versionen der ausgekoppelten Singles und die Kid Jensen BBC Session, sondern auch Live-Tracks, Demos u.v.m. - insgesamt 30 Titel.

Das Debüt-Album ist überraschenderweise auch das einzige, auf dem Jimmy Somerville als Sänger fungiert. Somit enthält es - insbesondere in der vorliegenden Neufassung - alle Hits des Trios: "Smalltown Boy", "Why", "It Ain't Necessarily So" und "I Feel Love". Diese Tracks fügen sich harmonisch ins Gefüge des Gesamtwerkes ein -- Aussetzer gibt es nicht. Der Falsett-Gesang des Jimmy Somerville beherrscht "The Age of Consent" und lässt es daher unverwechselbar  zum Bronski Beat Sound verschmelzen, den niemand auch nur ansatzweise kopieren könnte.

 
Erstellung: 07.11.2018 (12:14)
Letzte Änderung: 07.11.2018 (12:14)
achtziger.net
Montag
19. November 2018
16:50:43