80er

Depeche Mode - Violator (LP, 2019)

Das im März 1990 erschienene Album "Violator" liegt in diversen Neuauflagen vor - die jüngste ist die 2019er Pressung. Bei den Depeche Mode Alben der Wiederveröffentlichungsreihe aus dem Hause Mute kann man Qualität erwarten. So dreht die LP ruhig und ohne Höhenschlag oder Delle ihre Runden auf dem Plattenteller. Kein Grat oder Pressrest stört die großartige Auflage. Das Cover hat - wie auch das Inner Sleeve - diese Silikonbeschichtung, die sich zwar - und das mag empfindungsabhängig sein - unangenehm anfühlt und fast ein Taubheitsgefühl hinterlässt, wie es für Silikon typisch ist, aber doch aus der Masse der Cover hervorsticht, wie es schon die vorherigen Re-Releases von Depeche Mode taten.

"Violator" wartet mit "World in my Eyes" (Sept. '90), "Personal Jesus" (Aug. '89), "Policy of Truth" ( Mai '90) und dem fast schon über-promoteten "Enjoy the Silence" (Febr. '90) vier hochkarätige Singleauskopplungen auf. Die anderen fünf Titel sollten aber nicht mißachtet oder gar ignoriert werden; schon gar nicht das großartig minimalistische "Waiting for the Night" beispielsweise oder "Halo", welches sogar als US-Singleauskopplung geplant war.

Insgesamt ein würdiger Abschluss für die 1980er Jahre aus dem Hause Depeche Mode.
Erstellung: 08.07.2021 (12:39)
Letzte Änderung: 08.07.2021 (12:39)

Depeche Mode auf achtziger.net