80er

Duran Duran

Duran Duran ist eine britische Musikgruppe, die 1978 in Birmingham gegründet und nach einer Figur aus dem Science-Fiction-Film "Barbarella" (dem Bösewicht Durand Durand) benannt wurde. Sie gehören zu den Vorreitern der Anfang der 1980er-Jahre entstandenen New Romantics und haben mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Der Gesangspart bei Duran Duran wurde nacheinander von Andy Wickett, Alan Curtis und Jeff Thomas übernommen, bis im April 1980 Simon Le Bon zur Gruppe stieß und Jeff Thomas ersetzte. Den ersten Auftritt in der Besetzung Le Bon, Rhodes, A. Taylor, J. Taylor und R. Taylor hatten Duran Duran im Juni 1980 beim Edinburgh Music Festival.

Diskographie (1980-89)

Alben

Duran Duran (1980)
Rio (1982)
Seven And The Ragged Tiger (1983)
Arena (1984)
Notorious (1986)
Big Thing (1988)

EPs/Mini-Alben

Sound Of Thunder (1981)
With Compliments (1981)
Nite Romantics (1981)
Night Versions (1982)
DMM Mega Mixes (1983)
Tiger! Tiger! (1984)
Mixing (1985)
The Presidential Suite / Skin Trade (1987)
Master Mixes (1987)
Duran Goes Dutch (1987)

Singles

My Own Way (1981)
Careless Memories (1981)
Planet Earth (1981)
Girls On Film (1981)
Rio (1982)
Hungry Like The Wolf (1982)
Save A Prayer (1982)
Union Of The Snake (1983)
New Moon On Monday (1983)
Is there something I should know? (1983)  
The wild Boys (1984)  
The Reflex (1984)  
Save A Prayer (1985)
A View to a Kill (1985)  
Notorious (1986)
Skin Trade (1987)
Strange Behavior (1987)
Meet El Presidente (1987)
Too Late Marlene (1988)
All She Wants Is (1988)
Big Thing (1988)
All She Wants Is (1988)
I Don't Want Your Love (1988)
Burning The Ground (1989)
Do You Believe In Shame? (1989)
Erstellung: 06.04.2021 (10:31)
Letzte Änderung: 16.04.2021 (12:10)

Duran Duran auf achtziger.net