achtziger.netz logo

Valerie Dore "The Best of"

Immer wieder seltsam muten "Best Of"-Veröffentlichungen von Künstlern an, die in ihrer Karriere nur ein einziges Album hatten und aus diesem sämtliche Singles stammen. So ist es auch mit vorliegendem Album der Italienerin Valerie Dore. Ihr Album "The Legend" wird hier gleichzeitig als "Best Of" verklärt - nicht ganz unüblich für das Label ZYX, denn einige ihrer präsentierten Künstler waren nicht die, die auch im Studio aktiv waren. Wie bspw. Den Harrow, so ist auch die Valerie Dore, die wir aus Auftritten, Videos und von Fotos und Covern kennen, nicht die Künstlerin, die auch wirklich gesungen hat. Sei es 'drum, eigentlich schert das keinen mehr so richtig. Valerie Dore hatte in den 80er Jahren diverse Single-Erfolge. Ob "The Night", "It's so easy" oder "Get Closer" - wir finden all dies auf diesem Album. Eine schwarze Scheibe, ordentlich gepresst und in einem schlichten Cover verpackt (selbst das ist eigentlich nur von "The Legend" entliehen) - mehr gibt auch diese Platte nicht her und auch hier darf man sich zumindest über einen vernünftigen Preis freuen.

  •  The Night (Original Mix)

  • Get Closer (Vocal)

  • It's So Easy

  • The Battle

  • Bow And Arrow

  • The Wizard

  • King Arthur

  • The Magic Rain

  • Guinnevere

  • Lancelot

  • On The Run


Werbung

Ende Werbung
Erstellung: 22.05.2018 (11:00)
Letzte Änderung: 18.09.2018 (17:50)
Woche (KW) 03
17. Januar 2019

Song des Tages:
«Here I Go Again»

Die 80er Jahre im Überblick.

1980
Werbung

Ende Werbung