achtziger.netz logo

Bravo

Die Zeitschrift BRAVO ist die größte Jugendzeitschrift im deutschsprachigen Raum. Sie erschien am 26. August 1956 zum ersten Mal (damals mit dem Untertitel „Die Zeitschrift für Film und Fernsehen“) und kostete 50 Pfennig.

1969 entstand die Beratungs- und Aufklärungsrubrik des fiktiven „Dr. Jochen Sommer“. Das Thema Selbstbefriedungung sorgte dafür, dass 1972 zwei BRAVO-Hefte als jugendgefährdend indiziert wurden. Bis zu 5.000 Briefe an Dr. Sommer wurden dem Team wöchentlich übermittelt.

Die BRAVO präsentierte den Lesern neben Aufklebern, Autogrammkarten, Star-Alben auch Poster und den sogenannten Starschnitt: ein lebensgroßes Poster bekannter Stars (verteilt über mehrere Wochen in einzelnen "Puzzleteilen").

Highlights waren neben den wöchentlichen Charts (für Freunde der Statistik) auch die alljährliche "Otto-Wahl", bei der in unterschiedlichen Kategorien die Leser ihre Favoriten bestimmen konnten und diese dann mit einem goldenen, silbernen oder bronzenen "Otto" (eine Indianer-Figur, deren Design noch aus "Winnetou"-Zeiten stammte) ausgezeichnet wurden.
Woche (KW) 08
18. Februar 2020

Song des Tages: «Beyond The Pale»
18.02.1986 Nr.1 in Deutschland: «Jeanny»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 18.02. in den 80ern:

1981 In Mexiko-Stadt stürmen Sicherheitskräfte die von Studenten und Bauern besetzte Botschaft von Guatemala.
1981 In Mexiko-Stadt stürmen Sicherheitskräfte die von Studenten und Bauern besetzte Botschaft von Guatemala.
1983 Im Vorfeld der umstrittenen Parlamentswahl im indischen Bundesstaat Assam und im Kontext der Assam-Bewegung ereignet sich das Nellie-Massaker, bei dem im gleichnamigen Dorf mindestens 1300 Menschen Opfer ethnischer Gewalt werden.
1983 Im Vorfeld der umstrittenen Parlamentswahl im indischen Bundesstaat Assam und im Kontext der Assam-Bewegung ereignet sich das Nellie-Massaker, bei dem im gleichnamigen Dorf mindestens 1300 Menschen Opfer ethnischer Gewalt werden.
1984 Rom ist nicht länger Heilige Stadt, nachdem der Katholizismus nicht mehr länger Staatsreligion in Italien bleibt.
1984 Katarina Witt gewinnt Gold im Eiskunstlauf für die DDR in Sarajevo.
1984 Rom ist nicht länger Heilige Stadt, nachdem der Katholizismus nicht mehr länger Staatsreligion in Italien bleibt.
1984 Katarina Witt gewinnt Gold im Eiskunstlauf für die DDR in Sarajevo.