achtziger.netz logo

Bonnie Bianco & Pierre Cosso

Pierre-Alexandre Cosso wurde einem breiten Publikum in La Boum 2 – Die Fete geht weiter (1982) durch seine Rolle als Philippe Berthier an der Seite von Sophie Marceau sowie in Cinderella ’80 an der Seite von Bonnie Bianco bekannt.

Nachdem 1987 Cinderella ’87 im westdeutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, stürmten sowohl der Soundtrack als auch die Single Stay, im Duett mit Bonnie Bianco, innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der deutschen Charts und hielten sich dort wochenlang.

Pierre Cosso lebt heute als Skipper in Polynesien. Er ist verheiratet und hat einen Sohn. Lory Lynn „Bonnie“ Bianco (* 19. August 1963 in Greensburg, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. [wp]

Diskographie (1980-89)

Singles

Stay (1987)
Nummer 1 in DE (ab 16. Mär. 1987)
Woche (KW) 08
23. Februar 2020

Song des Tages: «C'Mon! C'Mon!»
23.02.1986 Nr.1 in Deutschland: «Jeanny»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 23.02. in den 80ern:

1980 Die seit 8 Monaten grassierende Ölpest im Golf von Mexiko wird gestoppt
1981 In Spanien findet im Parlament (Cortes Generales) ein Putschversuch mit Geiselnahme von 350 Abgeordneten von Teilen der Guardia Civil und des Offizierskorps unter Führung von Oberstleutnant Antonio Tejero statt, der am folgenden Tag niedergeschlagen wird,
1982 Bei einer Volksabstimmung in Grönland entscheidet sich die Mehrheit der Wähler gegen den Verbleib in der Europäischen Gemeinschaft; der Austritt wird am 1. Januar 1985 vollzogen.
1986 Massendemonstrationen in Spanien für den Austritt Spaniens aus der NATO.
1987 Die Supernova 1987A wird entdeckt. Sie ist die erste Supernova seit 1604, die mit bloßem Auge beobachtet werden kann.
1989 Eine Commander AC-90 der österreichischen Fluglinie Rheintalflug stürzt von Wien-Schwechat kommend beim Landeanflug auf den Flugplatz St. Gallen-Altenrhein in den Bodensee. Alle elf Personen an Bord kommen ums Leben. Unter ihnen der österreichische Sozialminister Alfred Dallinger.