achtziger.netz logo

Fun Fun

Fun Fun war ein Italo-Disco-Projekt, das Mitte der 1980er Jahre mehrere Charterfolge verbuchen konnte.

Zunächst war Spagna die Stimme von Fun Fun, dann übernahmen Antonelle Pepe und Angela Parisi diesen Part. Die Sängerinnen beschränkten sich auf die Studioarbeit. Dargestellt wurde der Act von den Models Roberta Servelli, die später durch Elena Trastulli ersetzt wurde, und Francesca Merola.

Bereits die erste Single Happy Station, an der Spagna mitgeschrieben hatte, wurde Anfang 1984 ein Hit. Der Titel platzierte sich in den Top 20 der deutschen (Platz 11) und österreichischen Hitparade (Platz 15) und lief erfolgreich in den europäischen Diskotheken. Colour My Love stieg kurze Zeit später auf Platz 17 der Single-Charts in Deutschland. Das dazugehörige und von Dario Raimondi und Alvaro Ugolini produzierte Album Have Fun! kam im gleichen Jahr in die Läden.

1985 knüpfte Give Me Your Love an diesen Erfolg an, eroberte aber auch eine Top-10-Position in der Schweiz (Platz 10) und obere Plätze der Billboard Hot-Dance-Music-Charts (Platz 11). Mit Baila Bolero aus dem Album Double Fun schafften es die Italienerinnen 1987 nochmals in die Schweizer Hitparade (Platz 16) und in die Billboard Dance-Charts (Platz 36).
Fun Fun bei amazon.de
öffnet in neuem Fenster

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 08
22. Februar 2019

Song des Tages:
«You're My Heart, You're My Soul»

Die 80er Jahre im Überblick.

1980

Der 22.02. in den 80ern:

1980 In der afghanischen Hauptstadt Kabul wird das Kriegsrecht ausgerufen, nachdem antisowjetische Demonstrationen zu schweren Ausschreitungen und Anschlägen geführt haben.
1986 Der philippinische Armeechef Fidel Ramos fordert Staatspräsident Ferdinand Marcos nach dessen durch Betrug zustande gekommenen Wahlsieg vom 7. Februar zum Rücktritt auf und leitet damit die Revolution gegen Marcos ein.
1987 Mit einem Airbus A320 hebt das erste Flugzeug der Airbus-A320-Familie ab. Diese Flugzeugreihe verkauft sich in der Folge erfolgreich auf der Welt.
1987 Andy Warhol (gest.)
1987 Die G7-Staaten einigen sich in Paris auf das Louvre-Abkommen, das die Wechselkurse stabilisieren soll.