achtziger.netz logo

Humpe & Humpe

Humpe & Humpe (auch Humpe • Humpe oder Inga & Anete Humpe) war der Name des gemeinsamen Musikprojektes der deutschen Musiker-Schwestern, Pop-Sängerinnen und Musikproduzentinnen Annette (* 1950) und Inga Humpe (* 1956). 1985 und 1987 veröffentlichte das Duo die Alben Humpe • Humpe und Swimming with Sharks sowie darauf folgend Single-Auskopplungen aus diesen Alben.

Swimming with Sharks war auch der Bandname, unter dem Inga und Anete Humpe versuchten, ihre Karriere auf den angelsächsischen Sprachraum wie die USA und Großbritannien auszuweiten, da der Name „Humpe“ hierfür wenig geeignet schien; ein merklicher Erfolg stellte sich jedoch in diesen Ländern nicht ein.

Vor und nach dem Projekt Humpe • Humpe gehörte Inga verschiedenen Bands an, u. a. den Neonbabies, DÖF und 2raumwohnung; ebenso Annette, die u. a. bei Ideal aktiv war und Ich + Ich angehört. Sie produzierte Rio Reiser, Heiner Pudelko, Die Prinzen, Lucilectric und Palais Schaumburg.

Beide Alben der Schwestern sowie zwei Singles gelangten in die Charts.

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 08
21. Februar 2020

Song des Tages: «I Feel Love (mit Marc Almond)»
21.02.1983 Nr.1 in Deutschland: «Major Tom»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 21.02. in den 80ern:

1981 Auf die US-amerikanischen Radiosender „Radio Free Europe“ und „Radio Liberty“ (München) werden Bombenanschläge verübt, acht Menschen werden zum Teil schwer verletzt.
1989 Der Schriftsteller und Regimekritiker Václav Havel wird wegen „Rowdytums“ zu neun Monaten verschärfter Haft verurteilt. Noch im selben Jahr, nach der „Samtenen Revolution“, wird er zum Präsidenten der Tschechoslowakei gewählt.