achtziger.netz logo

Jon & Vangelis

Jon & Vangelis war eine Zusammenarbeit zwischen dem britischen Sänger Jon Anderson (von der Band Yes) und dem griechischen Keyboarder Vangelis Papathanasiou (ex Aphrodite’s Child) auf dem Gebiet der elektronischen Musik.

Von 1980 bis 1991 spielten sie vier Alben ein und hatten mit I Hear You Now und I'll Find My Way Home Tophits. Anderson schrieb die Texte und Vangelis komponierte die Musik.

Die beiden Künstler hatten sich Mitte der 1970er-Jahre in der britischen Progressive-Rock-Szene kennenlernt. Vangelis war kurzfristig als Keyboarder bei Yes im Gespräch, nachdem Rick Wakeman die Band verlassen hatte. Vangelis wollte sich letztlich aber keiner Gruppe unterordnen. Anderson war auf zwei Alben von Vangelis als Gastsänger vertreten (Heaven and Hell 1975 und See You Later 1980), auf einem anderen Vangelis-Album (Opera Sauvage 1979) hatte er Harfe gespielt.

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 08
21. Februar 2020

Song des Tages: «I Feel Love (mit Marc Almond)»
21.02.1987 Nr.1 in Deutschland: «Reality»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 21.02. in den 80ern:

1981 Auf die US-amerikanischen Radiosender „Radio Free Europe“ und „Radio Liberty“ (München) werden Bombenanschläge verübt, acht Menschen werden zum Teil schwer verletzt.
1989 Der Schriftsteller und Regimekritiker Václav Havel wird wegen „Rowdytums“ zu neun Monaten verschärfter Haft verurteilt. Noch im selben Jahr, nach der „Samtenen Revolution“, wird er zum Präsidenten der Tschechoslowakei gewählt.