achtziger.netz logo

Kirsty MacColl

Kirsty Anna MacColl (* 10. Oktober 1959 in Croydon; - 18. Dezember 2000 vor Cozumel) war eine britische Popsängerin und Singer-Songwriterin. 1979 wurde ihre Debüt-Solo-Single They Don’t Know veröffentlicht. Obwohl das Stück in Großbritannien zu einem großen Radiohit (airplay hit) wurde, erreichte die Single wegen eines Streiks der Auslieferer niemals die Plattengeschäfte. Lediglich mit einer Coverversion von Billy Braggs A New England konnte sie 1985 einen Erfolg verbuchen. Die Single erreichte Platz 7 der britischen Charts. Die von ihr aufgenommene Version des Lieds enthielt zwei neue Strophen, die Bragg eigens für sie geschrieben hatte. Am 18. Dezember 2000 starb MacColl bei einem Badeunfall in Mexiko nahe Cozumel, wo sie mit ihrer Familie den Urlaub verbrachte. Beim gemeinsamen Schwimmen in einem Tauchern vorbehaltenen Gebiet wurde sie von einem Motorboot erfasst und starb auf der Stelle. Zu der Kollision kam es, als MacColl versuchte, ihren Sohn aus dem Weg des ankommenden Motorboots zu ziehen. [wp]

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 09
24. Februar 2020

Song des Tages: «Cha Cha Heels (mit Eartha Kitt)»
24.02.1980 Nr.1 in Deutschland: «Another Brick In The Wall - Part II»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 24.02. in den 80ern:

1980 In Israel wird als neue Währung der Schekel eingeführt. Für 10 bis dahin gültige israelische Pfund gibt es nunmehr einen Schekel.
1981 Die Verlobung von Prinz Charles und Lady Diana Spencer (Prinzessin Diana) wird bekanntgegeben.
1987 In der Großen Magellanschen Wolke wird die Supernova 1987A entdeckt. Sie ist die erste Supernova seit 1604, die mit bloßem Auge beobachtet werden kann.
1989 Kurz nach dem Start kommt es an Bord des United-Airlines-Flugs 811 zu einer explosiven Dekompression. Neun Passagiere werden aus dem Flugzeug geschleudert, die Maschine kann aber sicher in Honolulu landen.