achtziger.netz logo

Michael Jackson

Michael Joseph Jackson (* 29. August 1958 in Gary, Indiana; † 25. Juni 2009 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger, Komponist, Tänzer und Entertainer. Aufgrund seiner Erfolge wird er als „King of Pop“ bezeichnet.

Jackson gilt mit weltweit etwa 300 bis 400 Millionen verkauften Tonträgern laut Guinness-Buch der Rekorde als erfolgreichster Entertainer der Geschichte. Andere Quellen geben sogar bis zu 750 Millionen abgesetzte Platten an. Postum verkauften sich innerhalb eines Jahres nach seinem Tod weitere 33 Millionen seiner Alben. [wp]

Diskographie (1980-89)

Alben

Singles

One Day in your Life (1981)
Nummer 1 in UK (ab 21. Jun. 1981) UK (ab 21. Jun. 1981)
One Day in your Life (1981)
Nummer 1 in UK (ab 21. Jun. 1981) UK (ab 21. Jun. 1981)
Billie Jean (1983)
Nummer 1 in UK (ab 27. Feb. 1983) FR (ab 07. Mai 1983) UK (ab 27. Feb. 1983) FR (ab 07. Mai 1983)
Billie Jean (1983)
Nummer 1 in UK (ab 27. Feb. 1983) FR (ab 07. Mai 1983) UK (ab 27. Feb. 1983) FR (ab 07. Mai 1983)
Thriller (1984)
Nummer 1 in ES (ab 13. Feb. 1984) ES (ab 26. Mär. 1984) ES (ab 13. Feb. 1984) ES (ab 26. Mär. 1984)
Thriller (1984)
Nummer 1 in ES (ab 13. Feb. 1984) ES (ab 26. Mär. 1984) ES (ab 13. Feb. 1984) ES (ab 26. Mär. 1984)
I just can't stop loving You (1987)
Nummer 1 in UK (ab 09. Aug. 1987) UK (ab 09. Aug. 1987)
I just can't stop loving You (1987)
Nummer 1 in UK (ab 09. Aug. 1987) UK (ab 09. Aug. 1987)
Woche (KW) 08
17. Februar 2020

Song des Tages: «Tower Of Strength»
17.02.1988 Nr.1 in Deutschland: «Always On My Mind»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 17.02. in den 80ern:

1986 In Luxemburg wird die Einheitliche Europäische Akte unterzeichnet. Sie zielt unter anderem auf die Verwirklichung des europäischen Binnenmarkts und eine Stärkung des Europäischen Parlaments ab.
1986 In Luxemburg wird die Einheitliche Europäische Akte unterzeichnet. Sie zielt unter anderem auf die Verwirklichung des europäischen Binnenmarkts und eine Stärkung des Europäischen Parlaments ab.
1989 In Marrakesch gründen Algerien, Libyen, Marokko, Mauretanien und Tunesien die Union des Arabischen Maghreb. Der Zusammenschluss bezweckt das Anstreben einer Wirtschaftsunion und eine einheitliche Politik in Belangen Nordafrikas.
1989 In Marrakesch gründen Algerien, Libyen, Marokko, Mauretanien und Tunesien die Union des Arabischen Maghreb. Der Zusammenschluss bezweckt das Anstreben einer Wirtschaftsunion und eine einheitliche Politik in Belangen Nordafrikas.