achtziger.netz logo

Michael Sembello

Michael Sembello (Michael Andrew Sembello, * 17. April 1954 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Gitarrist, Sänger und Komponist.

Der Horrorfilmfan Michael Sembello, der sieben Sprachen spricht, schrieb ein Lied über eine geisteskranke Frau, die anderen Leuten die Arme abhackt, nannte es Maniac und hoffte, es in einem Horrorfilm unterbringen zu können. Als er Material für den Flashdance-Soundtrack einreichen sollte, schickte er versehentlich Maniac mit. Ausgerechnet dieser Song gefiel den Verantwortlichen besonders gut, also schrieb Sembello einen neuen, tanzfilmtauglichen Text und sein Titel wurde Teil des Soundtracks.

Im Sog des Erfolgs des Films erreichte Maniac im September 1983 die Spitze der US-Charts und blieb dort für zwei Wochen. Für seinen Beitrag zu dem mit sechsfach Platin ausgezeichneten Soundtrack wurde er 1983 mit einem Grammy geehrt. Im gleichen Jahr erschien unter dem Titel Bossa Nova Hotel sein Debütalbum als Solokünstler, auf dem auch Maniac enthalten war.

Im Anschluss wirkte Sembello an mehreren Soundtracks für Spielfilme mit, darunter Gremlins – Kleine Monster, Corrina, Corrina und Flipper (1996). Er schrieb und produzierte Songs für Chaka Khan, George Benson, Gerardo, New Edition, The Temptations und Donna Summer.
Woche (KW) 50
13. Dezember 2018

Song des Tages:
«You Win Again»

Die 80er Jahre im Überblick.

1980