achtziger.netz logo

Richard Sanderson

Richard Sanderson (* 5. März 1953 in Taplow, England) ist ein schottischer Sänger. Er wurde mit dem Lied Reality (komponiert und produziert von Vladimir Cosma) bekannt. Reality ist der Schlüsselsong des Films La Boum – Die Fete und war sein einziger Hit. Der Titel schaffte im Frühjahr 1982 Platz 20 der deutschen Charts.

Als der Film dann zum ersten Mal im Fernsehen lief, wurde der Titel Ende 1986[4] erneut veröffentlicht und erreichte Platz eins in den deutschen Charts. Weltweit wurden acht Millionen Exemplare verkauft.

Richard Sanderson vertont heute historische Filme und produziert CDs mit Klezmer-Musik. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in der Nähe von Paris. [wp]

Diskographie (1980-89)

Singles

Reality (1987)
Nummer 1 in DE (ab 09. Feb. 1987) DE (ab 09. Feb. 1987)
Reality (1987)
Nummer 1 in DE (ab 09. Feb. 1987) DE (ab 09. Feb. 1987)
Woche (KW) 07
16. Februar 2020

Song des Tages: «Tower Of Strength»
16.02.1980 Nr.1 in Deutschland: «Another Brick In The Wall - Part II»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 16.02. in den 80ern:

1982 Auf Malta wird mit Agatha Barbara erstmals eine Frau in das Präsidentenamt gewählt.
1982 Auf Malta wird mit Agatha Barbara erstmals eine Frau in das Präsidentenamt gewählt.
1987 Der ehemalige Flick-Manager Eberhard von Brauchitsch wird im Prozess zur Flick-Affäre in Bonn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die vormaligen Bundesminister Hans Friderichs und Otto Graf Lambsdorff werden wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt.
1987 Der ehemalige Flick-Manager Eberhard von Brauchitsch wird im Prozess zur Flick-Affäre in Bonn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die vormaligen Bundesminister Hans Friderichs und Otto Graf Lambsdorff werden wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt.
1989 In Bagdad gründen Irak, Jordanien, Ägypten und die Jemenitische Arabische Republik (Nordjemen) den Arabischen Kooperationsrat. Ziel des vor allem auf irakisches Betreiben gegründeten Bündnisses soll die Einheit, Solidarität und Stärkung der arabischen Nation sein. Trotz einiger Kooperationsabkommen und weiterer Abkommenentwürfe entsteht nur eine Art Freihandelszone.
1989 In Bagdad gründen Irak, Jordanien, Ägypten und die Jemenitische Arabische Republik (Nordjemen) den Arabischen Kooperationsrat. Ziel des vor allem auf irakisches Betreiben gegründeten Bündnisses soll die Einheit, Solidarität und Stärkung der arabischen Nation sein. Trotz einiger Kooperationsabkommen und weiterer Abkommenentwürfe entsteht nur eine Art Freihandelszone.