achtziger.netz logo

Roy Orbison

Roy Kelton Orbison (23. April 1936 - 6. Dezember 1988) war ein US-amerikanischer Country- und Rock-Sänger sowie Songwriter. In den 1960er Jahren konnte er mit Songs wie Oh, Pretty Woman, Only the Lonely, Crying und In Dreams zahlreiche Hits verbuchen. Seine Markenzeichen waren die Sonnenbrille sowie düstere Liebesballaden. In den Jahren vor seinem Tod gelang Orbison nochmals ein vielbeachtetes Comeback. Das Magazin Rolling Stone wählte ihn auf Platz 13 der größten Sänger aller Zeiten.

1980 gelang Orbison im Duett mit Emmylou Harris ein Country-Hit mit That Lovin’ You Feeling Again, für das beste Duett erhielten die Interpreten einen Grammy.

Ebenfalls 1980 absolvierte Orbison seinen einzigen Auftritt im damaligen Ostblock in Bulgarien. Bei diesem im bulgarischen Fernsehen übertragenen Liveauftritt wurde er von einem kompletten Orchester begleitet.

1985, seine Frau Barbara war inzwischen seine Managerin, wurde eine Neuaufnahme des 1963er Hits In Dreams in David Lynchs Film Blue Velvet populär, im selben Jahr kamen in den Räumen der Sun Studios in Memphis Orbison, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins zusammen, um gemeinsam die Platte Class of ’55 aufzunehmen. 1987 nahm Orbison bei Virgin Records seine alten Hits neu auf, da diese nach der Insolvenz von Monument Records Anfang der 1980er Jahre seitdem für seine Fans nicht mehr erhältlich gewesen waren. In jenem Jahr trat er u. a. mit Elvis Costello, Bruce Springsteen und James Burton im Fernseh-Special Roy Orbison and Friends auf, aus dem das Live-Video Black and White Night hervorging. Ebenfalls 1987 wurde Orbison in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen, die Laudatio hielt Bruce Springsteen.

Ende 1988 feierte er mit der Single You Got It und dem Album Mystery Girl ein Comeback, zudem tat er sich mit Bob Dylan, George Harrison, Jeff Lynne und Tom Petty zu der Supergroup Traveling Wilburys zusammen, deren Album Traveling Wilburys Vol. 1 sich millionenfach verkaufte.

Diesen Erfolg erlebte Roy Orbison nicht mehr. Bereits in jungen Jahren litt er an Herzproblemen und musste sich Ende der 1970er Jahre einer Bypassoperation unterziehen. Er starb am 6. Dezember 1988 an einem Herzinfarkt, noch vor Veröffentlichung des Albums.

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 51
17. Dezember 2018

Song des Tages:
«Stand By Me»

Die 80er Jahre im Überblick.

1980