achtziger.netz logo

Sandra Kim

Sandra Kim (* 15. Oktober 1972 in Saint-Nicolas-Montegnée, Belgien; eigentlich Sandra Caldarone) ist eine wallonische Sängerin italienischer Abstammung, die den Eurovision Song Contest in Bergen, Norwegen, am 3. Mai 1986 gewann. Dies war der bisher einzige Sieg für Belgien bei diesem Wettbewerb.

Zum Zeitpunkt ihres Sieges beim Contest war sie erst 13 Jahre alt, obwohl sie im Liedtext von J’aime la vie („Ich liebe das Leben“) davon singt, „erst 15 zu sein“ und ihr Geburtsjahr zunächst mit 1970 angegeben hatte. Sandra Kim war die bisher jüngste Siegerin des Wettbewerbs. Keine nationale Jury ließ sie ohne Punkt. Die zweitplatzierte Schweiz witterte die Chance, den Sieg noch zu holen und legte (erfolglos) Widerspruch gegen die Wertung ein. Erst 1990 wurde das Mindestalter der Teilnehmer auf 16 Jahre festgelegt. Auf der in Deutschland verkauften Single von J’aime la vie befindet sich auf der B-Seite die englische Version des Siegerliedes (Crazy Of Life).
Woche (KW) 08
21. Februar 2020

Song des Tages: «Why»
21.02.1985 Nr.1 in Deutschland: «Shout»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 21.02. in den 80ern:

1981 Auf die US-amerikanischen Radiosender „Radio Free Europe“ und „Radio Liberty“ (München) werden Bombenanschläge verübt, acht Menschen werden zum Teil schwer verletzt.
1989 Der Schriftsteller und Regimekritiker Václav Havel wird wegen „Rowdytums“ zu neun Monaten verschärfter Haft verurteilt. Noch im selben Jahr, nach der „Samtenen Revolution“, wird er zum Präsidenten der Tschechoslowakei gewählt.