achtziger.netz logo

Spagna

Spagna (* 16. Dezember 1956 in Valeggio sul Mincio; eigentlich Ivana Spagna) ist eine italienische Popsängerin und Songwriterin. Mit weltweit etwa 10 Millionen verkaufter Alben gilt sie als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen ihres Landes.

Ihre Karriere begann Spagna Mitte der 1980er Jahre mit englischsprachigen Popsongs. Gleich mit ihrer Debütsingle Easy Lady gelang ihr 1987 ein europaweiter Erfolg. Ein Jahr später landete sie mit der Single Call Me ihren bislang größten Hit. Mit ihm erreichte sie die Spitze der Eurochart Hot 100. In Großbritannien stieg sie bis auf Platz 2 – bis heute die höchste Platzierung, die je von einem italienischen Sänger erreicht wurde - und erklomm sogar in den Vereinigten Staaten Platz 13 der Dance-Charts des Billboard-Magazins. Von ihrem im gleichen Jahr veröffentlichten Debütalbum Dedicated to the Moon wurden weltweit 500.000 Kopien verkauft.

Diskographie (1980-89)

zur Zeit noch keine Veröffentlichungen abrufbar
Woche (KW) 08
20. Februar 2020

Song des Tages: «Why»
20.02.1988 Nr.1 in Deutschland: «Always On My Mind»
Von 16 Bit bis ZZ Top - die Gesamtliste von A bis Z

Die 80er Jahre im Überblick.

1980198119821983198419851986198719881989

Der 20.02. in den 80ern:

1980 Der US-amerikanische Präsident Carter entscheidet sich definitiv für einen Olympiaboykott der Spiele in Moskau, nachdem die UdSSR ein Ultimatum zum Rückzug der Streitkräfte aus Afghanistan hat verstreichen lassen.
1981 Im Baskenland werden die Botschafter von Österreich, Uruguay und El Salvador entführt und am 28. Februar wieder freigelassen.
1986 Der Medienunternehmer Silvio Berlusconi erwirbt die Aktienmehrheit am Fußballverein AC Mailand und wird dessen Präsident.
1989 Erika Köth (gest.)